Rauchfrei durch Hypnose- i made it!

12. Juni 2016

Ich bin selbst ein wenig ratlos. Aber: ich habs geschafft! Ich rauche nicht mehr. Ok, erst seit 3 Tagen. Aber trotzdem bin ich unheimlich happy. Und der wichtigste Unterschied zu all den anderen (gescheiterten) Versuchen, aufzuhören: es stört mich nicht. Es kratzt mich einfach nicht. Ich habe so gut wie keine Entzugserscheinungen. Kein Verlangen, zu rauchen.

Mein Kopf ist völlig frei.

Aber nochmal von Anfang: im letzten Post habe ich Euch erzählt, dass ich mithilfe von Hypnose aufhören will, zu rauchen. Am Freitag war mein Termin bei Silva Schwabe in Ingolstadt (mehr Infos hier).

detox.hypnose.rauchen1

Silva empfing mich in ihrem Therapie-Raum, ein sehr freundliches & hell gestaltetes Zimmer, in dem ich mich sofort wohl fühlte. Das Vorgespräch hatten wir bereits ein paar Tage vorher gehabt, jetzt wurde es ernst. Ich legte mich auf die bequeme Liege, schloss die Augen und Silva fing mit ruhiger Stimme (und Meeresrauschen im Hintergrund) an, zu erzählen. Am Anfang ähnelt die Sitzung einer Meditation, was ja verständlich ist, schließlich soll der Klient ruhig und entspannt werden. Das fiel mir am Anfang wirklich verdammt schwer… immer wieder ploppten Gedanken auf mit der Erinnerung an Termine, die Arbeit, meine Tochter etc pp.

Irgendwann merkte ich aber, dass mein Körper schwerer und schwerer wurde und ich kurz vor einem schlafähnlichen Zustand war… ich hörte etwas von Rauch … einem Raum voller Rauch… und dann … wachte ich erst wieder auf, als Silva mich mit „3,2,1 zurück im Hier und Jetzt“ zurückholte. Und  mir eine Zigarette anbot. Nein, wirklich nicht… PFUI!

Es hatte tatsächlich funktioniert!

detox.hypnose.rauchen3

Unglaublich. Gefühlt waren nur rund 15 Minuten vergangen- tatsächlich hatte Silva aber mehr als  1 Stunde lang mit mir garbeitet. Und ich konnte mich an fast gar nichts mehr erinnern. Und das Beste: seitdem habe ich null Bedürfnis nach Zigaretten. Sie lassen mich einfach kalt. Ich möchte nicht mehr.

Nach der Hypnose bin ich übrigens zu allererst mit meinem Auto in den Waschpark gefahren und habe es komplett sauber gemacht- von innen wie von aussen, gewaschen, gesaugt, geputzt, um auch die letzten Spuren von Rauch zu beseitigen.

detox.hypnose.rauchen4

Silva, ich danke Dir von Herzen!

Ich hab so dermaßen keinen Bock auf Zigaretten, dass es schon fast lächerlich ist. Ich denke keine Sekunde daran, eine zu rauchen, selbst dann nicht, wenn andere um mich herum ihre Ziagretten inhalieren, als gäbe es kein Morgen.

Ich hoffe, dass das die nächsten Tage und Wochen so bleibt und halte Euch selbstverständlich auf dem Laufenden!

Und wenn Ihr Fragen habt zu meiner Hypnose, immer her damit..

UPDATE:

Hier noch ein paar Fragen von Euch:

  • Ist es immer mit einer Sitzung getan oder war das ein Glückstreffer?Antwort: Meine Therapeutin sagt, bei 80% Prozent der Klienten reicht eine Sitzung. Einige müssen wieder kommen, weil sie bei der ersten Sitzung zu nervös waren und deshalb nicht in die erforderliche Trance eintauchen konnten.
  • Wieviel kostet das? Antwort: ca 300 Euro.
  • Wieviel Zeit hast Du nach der Hypnose für Dich gebraucht? Oder fährt man da selbst hin und wieder zurück? Ist man erschöpft und schläfrig oder mopsfidel?Antwort: Gar keine. Ich bin aufgewacht, dann hab ich das Nachgespräch gehabt, ein Glas Wasser getrunken und bin mit dem Auto in die Waschstraße & nach Hause. Erst später, gegen Mittag, wurde ich müde, da weiss ich aber nicht, ob es von der Hypnose kommt oder von der Detox-Saft-Kur. Allgemein fühlt es sich aber einfach sehr gut an, weil da keine Lust auf Zigaretten mehr ist. Das schüttet eimerweise Glückshormone aus.

 

You Might Also Like

Follow
Get every new post delivered to your inbox
Join millions of other followers
Powered By WPFruits.com
%d Bloggern gefällt das: